15.05.2018

Väter-/Mütterstand auf dem Selbsthilfetag 2018 in Lùbeck

Väter-/Mütterstand auf dem Selbsthilfetag 2018 in Lùbeck

Erlebnisse und Lebensgespräche

"Doppelresidenz, was ist das? - Die Kinder bei beiden Eltern. - Gut, ich unterschreibe!" 
So oder ähnlich konnten wir im Messezelt auf dem Rathausmarkt gut dreißig Menschen für die Petition von doppelresidenz.org für ein zeitgemäßes Familienrecht in Deutschland gewinnen. Sogar unser Infostand war zeitweise paritätisch besetzt: Vier Väter und zwei Mütter teilten sich den Tag, kamen mit aufgeschlossenen Besuchern und auch miteinander ins Gespräch. Selbsthilfe und Öffentlichkeitsarbeit gingen sozusagen Hand in Hand. 
 
Am Mittag traf der Schleswig holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther ein und hielt ein Grußwort zur Bedeutung der Inklusion von "gesunden" und beeinträchtigten Menschen in alltäglichen Lebensbereichen. Wir überreichten ihm die Neuauflage der Broschüre zum Wechselmodell und hielten ein längeres Gespräch mit seinem Staatssekretär. In der Landeshauptstadt Kiel ist die Aufmerksamkeit für das reformbedürftige  Familienrecht seit der letzten Wahl stetig gestiegen, besonders auch durch die Aktivitäten des VAfK. 
 
Reger Austausch mit anderen Initiativen, und dem Aktionsbündnis, der Koordinationsstelle KISS und Die Brücke, mehrere Trommler-Runden sowie eine Rallye im "Rolliparcour" machten diesen Tag gedanken- und erlebnisreich und sinnlich erfahrbar. 
Herzlichen Dank an die Aktiven und die spendenden Organisationen! 
 
Für die Kreisgruppe Lübeck des Väteraufbruch für Kinder e. V. 
Peter Franke